FANDOM


← Vorherige Episode

Episode 36
Sonic X

Nächste Episode →

Schattenwelt ist die 36. Folge von Sonic X, in der sich das Sonic Team auf den Weg zur Space Colony ARK macht und Dr. Eggman seine finsteren Pläne, die Welt zu zerstören, in die Tat umsetzen will.

Handlung

Die Folge beginnt mit einem Rückblick auf die letzten Wochen, in denen Prison Island zerstört wurde und das Team nun ein Bericht aus dem Fernsehn verfolgen, das alle überlebt hatten und das das Militär immernoch nach Sonic fahndet, welcher sich auf die Suche nach Chris begibt, der immernoch vom Erdboden zu verschluckt zu sein scheint. Amy und Tails behaupten zunächst das der Junge durch Shadows Hand in Eggmans geheimer Basis zu finden seine, da der Igel vorerst mit Eggman zusammen gearbeitet hatte.

Derweil rast der Ameissenigel Knuckles durch die Wüste und ärgert sich schwarz, da die Fledermaus Rouge seinen Master Emerald gestohlen hat ("...das zahle ich dieser Fledermaus heim!"), doch er wird von einem Erdbeben aus seinen Gedanken gerissen und findet, da er den Grund der Erschütterung herausfinden will, die Basis des bösen Genies, die er als Pyramide getarnt hatte.

Zur gleichen Zeit begutachtet Chris aus einer unbekannten Raumstation, die sich als die Spacecolony ARK entpuppt, die Erde. Shadow, der auch in der Station anwesend ist erzählt ihm das dieser Ort 50 Jahre zuvor von Generald Robotnik erbaut wurde und das Chris, als dieser vor Erstaunen meinte, dass er das erste Kind im All jemals ist, nicht das einzige war, das jemals dort "oben" gewesen war, woraufhin er zudem schnell zur Seite schaut (da er Maria im Geheimen damit meint). Als der Junge einwand und die Frage stellte, ob Shadow verwand mit Sonic sei, setzte der schwarze Igel eine grimmige Miene auf, die man eher als ein "Nein" auffassen konnte.

Er erinnert sich durch Chris blasses Spiegelbild an Maria und erhält eine Rückblende, bei der er und sie gerade vor den Leuten der GUN und Generald Robotnik fliehen und er in einer Art "Glaskapsel" gefangen ist, während seine Freundin ihm mitteilt, das er ein Versprechen für sie einhalten muss (nähmlich die Menschen zu beschützen) und letztendlich einen Hebel betätigt, wodurch Shadow mit der Kapsel aus der ARK geworfen wird und auf die Erde "zurast". Die Rückblende endet indem der Igel weiterhin durch das Fensster der ARK schaut und in Gedanken meint, das er dafür Rache nehmen will ("Dafür werden sie bezahlen, jeder Einzelne von ihnen").

Währenddessen haben im "ARK Central Room" Decoe und Bocoe die sechs Chaos Emeralds in eine passende Einrichtungsform eingesetzt, während Dr. Eggman die "Eclipse Cannon", eine in die ARK riesige, eingebaute Kanone, in Funktion sitzt mit Hilfe ein paar Knöpfen, die vor der Halterung für die Chaos Emeralds platziert sind. Sein Plan ist es, wie immer, die Weldherrschaft ansich zu reißen, indem er die Kanone als "Druckmittel" verwendet, da diese mit ihrer gewaltigen Kraft einen ganzen Planeten zerstören könnte.

Zur gleichen Zeit laufen am Rande der Station Square (ein eher schon verwahrloster und verlassenen Bereich der Stadt) Stuart und Scarlet Garcia vorbei und steuern auf eine kleine Hütte zu, während Stuart die Adresse überprüft und Garcia sich fragt, ob dieser jemand, den sie suchen überhaupt noch hier anwesend ist, da das Leben des Suchenden nach dem "Projekt Shadow" den bach runtergegangen seie.

In dem schon dreckigem Haus genießt gerade der ehemalige Chaffeur des Präsidenten seine letzten Pommes, als die Zwei eintreten und nach einem "Mr. Schmid" fragen, welcher sich, nach dem Mann, in seinem Zimmer befinden soll. welches aber leer ist.

Die Szene wechselt sich und man sieht ein kurzes Baseball-Spiel in einem Fernseher, das aber von Dr. Eggman unterbrochen wird. Alle Monitore der Stadt (und wahrscheinlich auch in den anderen Städten der Welt) zeigen seinen Kopf (der Präsident in seinem Auto, Tails und Amy im X-Tornado und Sonic sehen ebenfalls mit).

Bei dem Doktor seine Ansprache für die "Landkrabben" (so bezeichnet er die Erdbewohner in dem Moment) sollen diese ersteinmal in den Himmel sehen, wo sie bisher nur den Mond gesehen haben. er aktiviert mit Hilfe eines einfachen Knopfdrucks die Kanone, wodurch erst einmal die Außenhülle dieser abgeworfen wird und man sie zum ersten Mal von der Erde richtig sehen kann, als Zweites wird die eigendliche Feuerkraft der "Eclipse Cannon" ausgetestet, indem Eggman den Mond als Zielscheibe benutzt und die Hälfte von diesem wegsprengt. Die Bedingung, die Eggman stellt sind dabei wieder einmal die Selben, sich nähmlich seinem "Eggman-Imperium" zu unterwerfen, ansonsten würde er die Erde in die Luft sprengen, so wie er es vorher mit dem Mond gemacht hatte.

In der nächsten Szene steht Chris wieder mit Shadow an dem Fenster, aus dem man die Erdoberfläche erkennen kann. Chris fragt den Igel, weshalb er ihn hier hergebracht hatte, nachdem dieser vorher gemeint hatte, das sich "heute" alles ändern würde und das sein eigener Racheplan in erfüllung gehen würde ("Heute ist der Tag an dem endlich alles beendet wird."). Als Shadow wieder eine Rückblende durch Chris bekommt sieht er zunächst, wie er selbst an dem gleichen Fenster steht und hinnausschaut, bis Maria vorbeikommt und ihn fragt, weshalb er die ganze Zeit dort hinnausschaut. Seine Antworten auf seine Fragen sind sehr kurzbündig und er sehnt sich danach der Erde "einen Besuch abzustatten" und Näheres herauszufinden, was seine genauere Aufgabe (bzw. Bestimmung) ist. Rouge weckt ihm aus seiner Rückblende und neckt ihn ein wenig ("Was hat denn Mr.Sunshine denn?"), bis er das Weite aufsucht.

Währenddessen arbeiten Tails und Chuck, Chris Grußvater, an dem X-Tornado, da sie mit ihm zur ARK fliegen wollen, um Chris zu retten. Allerdings reicht ein Emerald nicht, weshalb Tails einen weiteren "falschen" Emerald gebaut hat, der aber die fast gleiche Power besitzt wie der Echte.

Zur gleichen Zeit laufen Stuard und Scarlet aus dem Haus und sehen zwei Männer, die sschwarze Anzüge anhaben und eine großkalibrige Pistole in der Hand halten. Beide werden Zeugen, als Bokkum Sonic an die Polizisten verpetzt, die immernoch hinter ihm her sind. Als der Igel seine Verfolger abgehängt hatte trifft er auf Knuckles, der damit beschäftigt ist Roboter zu vermöbeln, der dem Helden im Geheimen hilft. Durch ein Ablenkungsmanöver von Mr. Tanaka und Cream fliehen die beiden in die Kanalisation.

Derweil verlangt der Präsident, der wieder einmal in seinem Auto sitzt, eine Antwort von Eggman auf seine Frage, was er eigendlich beabsichtigt und ob sich diese Diskussion nicht klären lässt, wenn beide Seiten mit einer Übereinstimmung auskommen könnten, doch der "Plan" des Präsidenten geht nicht in Erfüllung, da der Doktor es nur darauf abgesehen hatte, das er und sein ganzes Volk in das "Eggman Imperium" übertritt. Da sich sein Gegenspieler noch nicht der Sache bewussst scheint und noch keine Antwort parat hat (um event. Zeit zu schinden) verkürzt Eggman die Gedenkzeit auf 12 Stunden. Um den Präsidenten aufzumuntern baut der Chaffeur einen Scherz für ihn ein, dass es auch eine gute Seite gäbe, wenn der Planet zerstört würde, denn dann "müsste er sich nicht mehr um sein Budget kümmern".

Sonic, Mr. Tanaka, Cream, Knuckles und Amy fahren währenddessen zu der geheimen Basis, die Knuckles vorher in der Wüste gesehen hatte. Der Ameisenigel meint, dass Shadow Chris mit ins All genommen hat, wo sich auch Rouge befindet, die immernoch seinen Master Emerald hat. Als alle die Basis durch eine Art Rolltreppe folgt eine G.U.N. Spionin, die schon öfters mit Rouge gearbeitet hatte, das Team, doch sie enttarnt sich, als Bokkum und ein felsenartiges Wesen sie gefangen nehmen und sie als Geisel nehmen wollen. Cream klaut dem Wesen die Steuerung für den großen Gegner, sodass nun Bokkum vor ihm weglaufen muss, da die kleine Häsin ihn umprogrammiert hatte.

Da es ein Platzproblem, durch die vielen anwesenden Wesen gibt nehmen sie ein Space Shuttle, das in der Basis platziert war (Agentin passt derweil auf Cream und Cheese auf und bleiben auf der Erde) und nehmen aber den X-Tornado im inneren des Raumschiffes mit. Die letzten Worte der Episode werden von Sonic gesprochen, der seinem Freund Mut machen will, da er nicht unbedingt weiß, was ihn in der ARK (nächsten Folge) erwarten wird ("Halte durch Chris halte durch.").

Charaktere

Namensgebung

Sprache Titel Übersetzung
Englischer Titel Shadow World Schattenwelt
Japanischer Titel
Französischer Titel La menace de l'escape Die Gefahr aus dem All
Italienischer Titel Il mondo di Shadow / ill cacciatore di tesori Die Welt von Shadow / Der Schatzjäger
Spanischer Titel La trampa del Universo Die Falle des Universums

Eyecatch Cards

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki