FANDOM


Falls Sie nach der Sonic X Folge gesucht haben, finden Sie sie hier.
Project Shadow Logo
Projekt Shadow (jap. プロジェクトシャドウ Purojekuto Shadō, engl. Project Shadow) ist ein wissenschaftliches Projekt von Dr. Gerald Robotnik. Es war ein medizinisches Untersuchungsprojekt, welches fünfzig Jahre vor den Ereignissen in Shadow the Hedgehog durchgeführt wurde.


Das Ergebnis des Projekts waren zwei ultimative Lebensformen, der Prototyp Biolizard und das tatsächliche Ergebnis, Shadow the Hedgehog. Das Projekt war jedoch vom Militär geschlossen worden, da man befürchtete, dass es die Menschheit bedrohen würde. Bei der Stürmung der ARK, wo das Projekt durchgeführt wurde, starb Maria Robotnik. Gerald Robotnik wurde später exekutiert.

Geschichte

Projekt Shadow begann 50 Jahre vor den Events in dem Spiel Shadow the Hedgehog. Ziel war es Waffen zu entwickeln, das Projekt wurde jedoch als Suche nach der Unsterblichkeit vorgestellt.

Shadow's awakening-1

Professor Gerald Robotnik und Black Doom beobachten die Erweckung von Shadow the Hedgehog

Der Präsident selbst bat Dr. Gerald Robotnik um Mithilfe bei diesem Projekt. Dieser weigerte sich jedoch, da er dachte, dass die Grenzen mit der Natur dadurch überschritten werden würden. Er entdeckte jedoch, dass er dadurch ein Heilmittel für die Krankheit seiner Enkelin Maria finden könnte, weswegen er die Anfrage des Präsidenten akzeptierte. Er begann auf der Space Colony ARK mit dem erforschen und gab dem Projekt den Namen Projekt Shadow. Um das Projekt abzuschließen, musste Gerald Robotnik eine Art Allianz mit Black Doom, dem Anführer der Alienspezies Black Arms, schließen, damit aus Black Dooms DNS die Ultimative Lebensform kreiert werden konnte.

Nachdem das Projekt abgeschlossen war, befürchtete das Militär, dass Shadow als Waffe gegen die Menschheit verwendet werden könnte. G.U.N. beschloss, die Space Colony ARK zu schließen. Dabei wollten sie alle Mitglieder des Projekts töten. Der offzielle Bericht sollte sein, dass sich ein Unfall ereignet hat. Als die G.U.N. Soldaten jedoch auf der Space Colony angelangten, hatte Gerald Robotnik Shadow perfektioniert und bat Maria gemeinsam mit Shadow zu flüchten. Das Mädchen konnte Shadow zur Erde befördern, wurde jedoch von einem Soldaten der G.U.N. erschossen.

Die ARK wurde geschlossen und der entdeckte Prototyp des Projektes, namens Biolizard, weggesperrt.

Gerald Robotnik war zu Prison Island gebracht worden, wo er Projekt Shadow weiterführen sollte. Das Militär fand Shadow und brachte ihn zum Doktor. Während seiner Gefangenschaft entwickelte Gerald ein Programm, welches die ARK mit der Erde kollidieren lassen würde, welche dadurch ausgelöscht werden würde. Das Militär fürchtete jedoch Dr. Robotniks Pläne und exekutierten ihn. Shadow wurde auf Prison Island in einer Kapsel weggesperrt.

Rund 50 Jahre nach diesem Vorfall entdeckte Dr. Ivo "Eggman" Robotnik, der Enkel von Professor Gerald Robotnik, Dokumente zu einer "Top-Secret Militärwaffe". Nach einigen Recherchen beschloss der Doktor mit seinem Egg Walker, die Gefängnisinsel Prison Island zu stürmen. Nachdem Dr. Eggman in die Hochsicherheitszone der Basis der Guardian Units of Nations (G.U.N.) eingebrochen war, fand er die Gefrierkapsel, wo Shadow the Hedgehog damals von der G.U.N. eingesperrt wurde. Nachdem er das geheime Passwort eingegeben hatte, wurde Shaodw erneut zum Leben erweckt. Eggman erwartete eine Powerwaffe, um die Weltherrschaft auszuüben. Jedoch erschreckte der Doktor als er Shadow erblickte, da dieser seinem Erzfeind Sonic the Hedgehog ähnlich sieht. Nach einigen Gesprächen schlossen beide einen Pakt. Eggman sollte Shadow the Hedgehog zur Weltraumkolonie ARK bringen, damit Shadow dem Doktor dann eine Massenvernichtungswaffe zeigen sollte. Später kam Rouge the Bat dazu, welche in Wirklichkeit nur eine Agentin der G.U.N. war und die Pläne des Doktors überwachen sollte. Nach Gesprächen schlossen sie sich zu Team Dark zusammen und suchten die sieben Chaos Emeralds, da diese die Eclipse Cannon mit Energie versorgen sollten. Nachdem Dr. Eggman schließlich alle Chaos Emeralds hatte, aktivierte er angeblich die Kanone. Wie es sich herausstellte, aktivierte er das Vernichtungsprogramm, welches damals von Gerald Robotnik im Gefängnis entwicklet wurde. Gegenwärtig raste die Space Colony ARK auf die Erde zu. Die einzige Möglichkeit das Programm aufzuhalten, war ein Bündnis zwischen Team Dark (Dr. Ivo "Eggman" RobotnikShadow the HedgehogRouge the Bat) sowie Team Hero (Sonic the HedgehogMiles "Tails" ProwerKnuckles the Echidna). Nun musste also das Team ins Zentrum der Basis, um die Welt zu retten. Als sie im Herzstück der Weltraumkolonie angekommen waren, entdeckten sie den eingesperrten Prototyp des Projektes, The Biolizard. Nach einem Kampf gegen ihn, benutze dieser Chaos Control und fusionierte mit der ARK zu The Finalhazard. Zum Schluss wurde der Finalhazard durch Super Sonic und Super Shadow besiegt.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki