Fandom

Sonic Wiki

Professor Gerald Robotnik

3.341Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Undankbare Menschen, die ihr mir alles genommen habt, ihr werdet meinen Verlust und meine Verzweiflung spüren!Gerald Robotnik, Sonic Adventure 2

Professor Gerald Robotnik (プロフェッサー・ジェラルド・ロボトニック Purofessā Jerarudo Robotonikku) war eines der größten Wissenschaftsgenies der Welt und der Großvater von Dr. Eggman und Maria Robotnik. Er hatte seinen ersten Auftritt in Sonic Adventure 2 bzw. Sonic Adventure 2: Battle. Seine berühmteste Kreation ist Shadow the Hedgehog.

Geschichte

Vergangenheit

Es ist nicht viel über Geralds Vergangenheit bekannt, jedoch wurde angedeutet, dass er aus einer Reihe von langen Reihe von brillanten Wissenschaftlern stammt[1]. Als größtes Genie seiner Zeit, entwickelte und experimentierte der Professor viel, um den Menschen der Erde Glück und Hoffnung durch Wissenschaft zubereiten[2] [3]. Er entwickelte viele Erfindung & Maschienen auf der Space Colony ARK, der ersten Weltraumkolonie der Menschen, wo Gerald Robotnik auch die meiste Zeit seines Lebens verbrachte. Dort führte er mehrere Experimente durch, welche dem Ziel dienten, dem Menschen zu helfen und die Erde zu beschützen.

Projekt Shadow

Über fünfzig Jahre vor dem Spiel Shadow the Hedgehog bekam Gerald auf dem Höhepunkt seiner Karriere einen Brief des damaligen Präsidenten der United Federation, welcher im Brief seine Hilfe bei einem medizinischen Projekt namens "Projekt Shadow" beantragte, was die Unsterblichkeit anstreben und den Menschen von Krankheiten befreien sollte. Anfangs verweigerte Gerald diese Bitte störrisch und glaubte, dass sie die Grenzen des Menschen überschritten hätten, aber auch der Glaube, dass diese Forschung für den Krieg genutzt werden könne, ließ Gerald diese Meinung vertreten. Doch als er erkannte, dass die Unsterblichkeitsforschung genutzt werden konnte, um eine Heilung für die Krankheit NIDS (Neuro-Immune Deficiency Syndrome) von Maria zu entwickeln, akzeptierte Gerald schließlich den Wunsch des Präsidenten und stimmte zu, das Projekt auf der Space Colony ARK durchzuführen.

In den ersten Stufen des Projektes erforschte Gerald die Chaos Emeralds, was zur Entstehung der Chaos Drives führte, welches ursprünglich ein Test war, um die Macht der Smaragde an Lebewesen durchführen zu können. Gerald und seine Kollegen gingen dann auf die Schaffung einer unsterblichen Kreatur namens "The ultimate Lifeform" (zu deutsch: "die ultimative Lebensform") über.

Bei dieser Entwicklung brauchte Gerald jedoch Hilfe für seine Forschung. Er kontaktierte schließlich die Black Arms (bzw. deren Anführer Black Doom), auf Black Comet, und letztendlich einen Deal abzuschließen: Gerald sollte seiner Schöpfung in fünfzig Jahren die sieben Chaos Emeralds an Black Doom überbringen lassen, damit Black Doom Gerald an seiner Forschung helfen solle[4]. Jedoch entdeckte Gerald Robotnik die wahre Absichte hinter dem Deal Black Dooms. Die Alien-Kreatur wollte die Menschheit mit den Chaos Emeralds versklaven, was Gerald verhindern wollte, indem der Professor heimlich an der Eclipse Cannon, einer starken Kanone mit ultimativer Feuerkraft, arbeitete, um eines Tages bei Rückkehr der Black Arms den Black Comet mit dieser Waffe vernichten zu können.

Gerald und seine Kollegen erzeugten schließlich den Prototyp der ultimativen Lebensform, den Biolizard. Während es für viele ein Erfolg war, stellte sich die Kreatur als fehlerhaft heraus. Neben einer unruhigen Natur, schwachen Gliedmaßen und der Abhängigkeit für das Überleben von Maschinen, bemerkte Gerald, dass der Biolizard zu schnell wuchs, was zur Folge hatte, dass die Kontrollmaschinen seine lebenswichtigen Organe verstärkte. Trotz dieser Ergebnisse konnten Gerald und seine Kollegen nun auf das Hauptprojekt übergehen.

Mit der DNA von Black Doom erschuf Gerald eine neue Version des Biolizards, aber mit einem wünschenswerteren Körper, der "Shadow the Hedgehog" genannt wurde. Unwilling gab Gerald ihm ein Herz und eine Seele, ähnlich wie bei Geralds Enkelin Maria, wobei Shadow ursprünglich als Waffe für die Regierung gebaut wurde. Dabei wurde Shadow weiter heimlich von Gerald verändert, sodass dieser dann in der Lage sein würde, bei der Rückkehr der Black Arms, diese zu vernichten. Während des Projektes Shadow sollte Gerald künstliche Kreaturen im Auftrag von der G.U.N. erschaffen, da diese ihre eigenen "Chaos Monster" wünschten. Seine Experimente führten schließlich zur Schaffung der experimentellen Artificial Chaos-Einheiten.

Der Gizoid

Während Projekt Shadow entdeckte Gerald einen alten Roboter namens Gizoid aus einem Lager. Er glaubte, dass die Apparatur von der vierten Großen Zivilisation gebaut wurde. Wegen Experimenten mit den Chaos Emeralds aktivierte Gerald versehentlich den Roboter. Durch die Erforschung von Papieren, die mit dem Gizoid und den Emeralds zusammenhingen, und die spätere Analyse einer alten Steintafel, welche er zuvor entdeckt hatte, ließen den Professor glauben, dass der Roboter der Grund für die Zerstörung der 4. Große Zivilisation verantwortlich war.

Seine weiteren Forschungen und Beobachtungen zeigten auch, dass der Gizoid Kampffähigkeiten und Waffen imitieren konnte und dass er umfangreiche Daten über Nahkampf und Waffen seiner Zeit besaß. Diese Dateien ließen Geralds Computer dann abstürzen als dieser versuchte die Daten zu analysieren. Als Gerald versuchte das vollständige Potenzial des Roboters herauszufinden, erkannte der Wissenschaftler, dass er gerade eine schreckliche Waffe aufgedeckt hatte.

Als Gerald fortfuhr, den Gizoid zu forschen, entdeckte er, dass der Gizoid die Treue zum deren, welche mit ihm einen "Link" mit ihnen herstellen würde, erstellen würde, um so große ungeahnte Kräfte zu bekommen.

Um den Gizoid unter seiner Kontrolle zu halten und dem Verhalten für das Böse, hatte Gerald erfolgreich einen Link mit ihm geschaffen, indem er ihm seine Modellwaffensammlung gezeigt hatte. In der Angst vor Personen mit bösen Absichten, die versuchen würden einen Link mit dem Gizoid zubilden, erforschte Gerald, wie man wieder eine Verbindung mit dem Gizoid erstellen sollte, falls dieser verloren gehen würde.

Regierung und Shadow

Als Shadow sich seiner Vollendung näherte, erfuhr Gerald, dass die Regierung über Projekt Shadow unruhig geworden sei sowie eine Kürzung für die Finanzierung von Zuschüssen hielten. Unwillig Maria sterben zu lassen, machte Gerald ein großes Risiko und bot den Gizoiden als Bestechung bei der Regierung an, damit diese Projekt Shadow weiter am Leben erhalten ließen.

Während Gerald den [Gizoid]]en befahl, keine gefährlichen Technologien zu absorbieren, versuchten andere Forscher, eine neue Verbindung mit dem Gizoid zu bilden, indem sie ihm große Macht demonstrierten. Irgendwann wurden Geralds Ängste bestätigt, als der Gizoid Randale verursachte, als dieser einen Teil der Space Colony ARK zerstörte. Bei dem Zeitpunkt als der Gizoid zu gefährlich wurde, versuchte Gerald, seinen Kern zu zerstören, was aber aufgrund seiner fortschrittlichen Technologie nicht funktionierte, sodas Geralds den Gizoiden freiwillig mit Emotionen umprogrammierte, sodass er ein Herz und eine Seele bekam, um keine Bedrohung für andere mehr zu sein und als Waffe benutzt zu werden.

Bei der Erweckung Shadow the Hedgehogs beobachte Black Doom zusammen mit Professor Gerald Robotnik den Prozess. Shadow erwies sich als alles, was Gerald gehofft hatte, mit Unsterblichkeit, hoher Intelligenz, einer eigener Identität und Unabhängigkeit. Gerald bereitete, nachdem er die Beobachtung machte, dass die Regierung ein Stopp setzen würde, ein Kontingenz-Video für Shadow vor, wo er Shadow erklärte wie er den Black Comet in fünfzig Jahren zu stoppen solle. Während der Zeit, als Shadow aufwuchs, hatte Gerald unabsichtlich einen Unfall mit seinem Artificial Chaos gehabt, der sie veranlasste, loszulaufen. Gerald selbst diktierte diesen Fehler in seinem Alter.

Stürmung der ARK & Gefangennahme

Als die Regierung Wissen über Projekt Shadow bekam, hieß diese das Experiment jedoch nicht gut und ließ die Millitärorganisation Guardian Units of Nations (G.U.N.) die Weltraumkolonie stürmen. Seine Enkelin, Maria, starb dabei, konnte jedoch zuvor die ultimative Lebensform Shadow zur Erde schicken und so in Sicherheit bringen.

Gerald Robotnik wurde ins Gefängnis auf Prison Island gebracht. Als er erfuhr, dass Maria getötet worden war, begann er Pläne für die Rache an der Menschheit zu schmieden. Er konstruierte ein Programm für die ARK so, dass die Weltraumkolonie, wenn alle sieben Chaos Emeralds zur ARK gebracht werden würden, zur Erde rasen und diese zerstören würde. Da er selbst dies nicht mehr durchführen konnte, gab er Shadow den Auftrag, die Emeralds zu sammeln.

Professor Gerald Robotnik wurde kurz darauf exekutiert.

Persönlichkeit

Professor Gerald Robotnik war ein guter Wissenschaftler und war sehr an der Heilung aller Krankheiten interessiert. Er liebte seine Enkelin Maria über alles und versuchte ihre tödliche Krankheit zu heilen, was ihm jedoch nicht gelang.

Als Maria jedoch durch den Überfall starb, wurde er wahnsinnig und konnte an nichts als Rache denken. Seine letzten Lebenstage verbrachte er mit dem Plan, die Erde zu zerstören und bereitete die ARK auf diesen vor. Selbst kurz vor der Exekution ließ er von seinem Plan nicht ab und drohte zuletzt der Menschheit.

Projekte

Space Colony ARK

Hauptartikel: Space Colony ARK

Die Kolonie im Weltraum ist das ehemalige Zuhause von Gerald, Maria sowie mehreren Wissenschaftlern. Hier kreierte das Team mehrere Erfindungen, sowie Shadow, der Biolizard und Emerl. Als jedoch bekannt wurde, dass Shadow vollendlich entwickelt worden war, wurde die Kolonie von der Millitärorganisation Guardian Units of Nations (G.U.N.) geschlossen und die Wissenschaftler inhaftiert.

Später wurde sie von Dr. Eggman erneut verwendet, welcher mit den Chaos Emeralds die Eclipse Cannon aktivieren wollte, um die Welt zu beherrschen.

Projekt Shadow

Hauptartikel: Projekt Shadow

Gerald Robotnik arbeitete an einem Projekt, welches er den Namen Projekt Shadow gab. Das eigentliche Ziel war es alle möglichen Krankheiten zu heilen und so zur Unsterblichkeit zu gelangen. Wahrscheinlich war ein Mitgrund die Tatsache, dass seine Enkelin Maria Robotnik, an der bisher unheilbaren Krankheit Neuro-Immune Deficiency Syndrome (kurz auch NIDS genannt) leidete.

Durch seine Forschungen versuchte er auch die ultimative Lebensform zu erschaffen, was er am Ende mit der Hilfe von Black Doom, den Anführer der Aliengruppe Black Arms schaffte.

Biolizard

Hauptartikel: Biolizard

Der Biolizard war der Prototyp der Ultimativen Lebensform. Er ist eine gigantische Echse mit einem Lebenserhaltungssystems. Nach Marias Tod progammierte der Doktor ihn dazu, jeden zu stoppen, der den Zusammenstoß der ARK mit der Erde verhindern will.

Shadow the Hedgehog

Hauptartikel: Shadow the Hedgehog

Gerald Robotniks bekannteste Kreation ist Shadow the Hedgehog. Er entstand während des Shadow Projekts, welches dem Menschen helfen sollte, alle möglichen Krankheiten zu heilen und so zur Unsterblichkeit zu gelangen.

Auftritte in anderen Medien

Archie Comics

Sonic X

Hauptartikel: Professor Gerald Robotnik (Sonic X)

In der Anime Serie Sonic X spielt Dr. Gerald Robotnik eine ähnliche Rolle wie in den Spielen, da die Geschichten der Spiele für die Serie übernommen wurden.

Trivia

Galerie

Spiele

Sonic X

Referenzen

  1. Backbone Entertainment, Sega Studio USA (7. Dezember 2007), Sonic Rivals, PlayStation Portable, Bereich: Meteor Base Zone, "Doctor Eggman Nega: Heh heh heh... I'm here to change my destiny! I come from a long line of brilliant scientists, but that lineage was disrupted with Dr. Eggman's failures!"
  2. Sonic Team (3. Mai 2002), Sonic Adventure 2, Nintendo Gamecube, Bereich: Vor Route 280, "Shadow the Hedgehog: The professor said his life's work was dedicated to all of those who live down there. He once told that the reason for his existence was, making people happy through the power of science."
  3. Sonic Team (27. Februar 2004), Sonic Battle, Nintendo Game Boy Advance,Sega, Bereich: Gimme Shelter, "Rouge the Bat: He was not interested in researching weapons. He was researching a way to bring happiness and hope to all people. But, he was forced by the government and by the military to use his research for war. That's why he gave you and Gizoid a "soul." A soul identical to his beloved granddaughter, Maria."
  4. Sonic Team (18. November 2005), Shadow the Hedgehog, PlayStation 2, Sega, Bereich: Final Haunt, "Black Doom: The professor was in development of the ultimate life force but he needed my help. So we made a deal... I helped him and he promised to deliver me the SEVEN Chaos Emeralds."


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki