FANDOM


Das Miles Electric (auch PAD genannt) ist ein elektronisches Gerät, welches von Miles "Tails" Prower kreiert wurde. Es besitzt mehrere Funktionen, welche für Tails und seine Freunde sehr nützlich sein können.

BeschreibungBearbeiten

Miles Electric ist ein fortgeschrittener Computer. Er besitzt die Funktion, Video-Nachrichten zu übertragen und fungiert auch als eine Art Karte. Es kann zusätzlich mit dem Tornado-1 verbunden werden und als multifunktionelles Steuerpad verwendet werden.

In Sonic Colours hatte Tails das Gerät ein wenig verändert, sodass es die Sprache der Wisp übersetzen konnte. Die Übersetzung wurde jedoch im Binär-Code angegeben, weswegen sie nur von Tails gelesen werden konnte. Zu Beginn wies das Upgrade einige Fehler auf, die der Fuchs jedoch mit der Zeit ausbessern konnte.

Auftritte in den SpielenBearbeiten

Sonic UnleashedBearbeiten

Das Miles Electric hatte seinen ersten Auftritt in Sonic Unleashed. Wenn sich Tails in einer der Städte befand, hatte er das Gerät im
Miles Electric Ladebildschirm

Miles Electric als Ladebildschirm

mer bei sich. Als Sonic und Chip den ersten Kontinent wieder mit der Erde verbunden hatte, zeigte Tails ihnen die Zusammensetzung als Video auf dem Gerät.

In der PS3/Xbox 360-Version erschien das Miles Electric auch als Ladebildschirm. Zusätzlich gab es Spiele-Tipps an oder zeigte eine Karte einer Stadt.

Sonic ColoursBearbeiten

In Sonic Colours versucht Tails, ein Übersetzungsmodul einzubauen, welches ihm helfen sollte, die Sprache der Wisp zu übersetzen. In der Wii-Version hat das Gerät zu Beginn mehrere Fehler und übersetzt die Sprache zum Teil falsch, in der DS-Version funktioniert es jedoch einwandfrei.

Sonic GenerationsBearbeiten

In Sonic Generations hat das Miles Electric nur einen kurzen Auftritt. So kann es in einer der Herausforderungen am Tornado-1 gesehen werden.

Sonic Lost WorldBearbeiten

Auftritte in anderen MedienBearbeiten

Archie ComicsBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Seitdem Miles Electric das erste Mal in Sonic Unleashed vorkam, wurde es zu einer Art Erkennungszeichen von Tails.
  • Obwohl Tails seinen wahren Namen, Miles, kaum verwendet, hat er das Gerät nach diesem benannt.

GalerieBearbeiten