Fandom

Sonic Wiki

Archie Sonic X Ausgabe 34

3.345Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

← Vorherige Ausgabe

Ausgabe 34
Archie Sonic X

Nächste Ausgabe →

Archie Sonic X Ausgabe 34 ist die 34. Ausgabe der Sonic X-Comic Reihe.

Handlung

Fool Party

Mr. Thorndyke veranstalltet eine Pool Party, allerdings hat Eggman ihm viel Geld bezahlt um diese Idde in die Tat zusetzen. In der Zeitung wurde eine Werbung übe die Pool Party und dass Sonic dabei ist. Als Sonic den Artikel entdeckte, telefonierte er mit Mr. Thorndyke um ihm diese Idde auszureden. Er befiel allerdings Sonic auf der Party ins Wasser zusteigen. Das gefiel Eggman sehr gut, da er auch eingeladen ist und stehlt einen Plan auf Sonic zu ertrinken. Sonic hat jedoch eine Idde und lag nur auf einem Liegestuhl neben dem Pool. Tails wollte Decoe und Bocoe untersuchen hat aber einen falschen Knopf gedrückt und ihren Zerstörungsmechanismus aktiviert und wird von ihnen verfolgt. Eggman sagte zu Sonic er muss ins Wasser gehen. Als Sonic im Wasser stand, sprung Eggman von dem Sprungbrett und eine riesige Welle türmte. Chris wurde auf den Dach gespült und Sonic lacht Eggman aus, da nach seiner Welle kein Wasser mehr im Pool war. Darauf hin haben die Thorndykes den Doktor so zusagen verbannt.

Epilog

Nach den Ereignissen war noch ein letztendliches Epilog gezeigt, wie Eggman und seine Roboter wieder in seiner Basis sind und Eggman hat sich mehrere Fotos von Ella (in die er sich anscheinend verliebt hat) in sein Schlaffzimmer aufgehängt.

Vorkommende Charaktere

Trivia

  • Die Ausgabe spielt ungefähr in der Episoden-Zeit von den Folgen 20-30 und basiert bei denen die Hintergrund-Story oder was zwischendem geschah.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki