FANDOM


← Vorherige Ausgabe

Ausgabe 25
Sonic Universe

Nächste Ausgabe →

Archie Sonic Universe Ausgabe 25 oder auch "Fractured Mirror" - Part One: Through the Looking Glass ist die 25. Ausgabe der Archie Sonic Universe-Comics und zugleich das erste von vier Comics, die sich mit Silver und dessen Reise nach Dark Möbius befassen. Es schildert den Weg des silbernen Hedgehog in die fremde Welt und zeigt dessen erste Konfrontation mit den Chaotix-Prelates.

Handlung

Auf dem Cover dieser Ausgabe sieht man Silver, offfenbar kampfbereit. Auf dem Dach eines zerstörten Hochhauses kann man ein seltsames Leuchten sehen und bald sieht man, woher es kommt.
Im Jahr 3437 P.X.E. wird Silver von Mammoth Mogul unterwiesen. Silver konzentriert sich auf seine telekinetischen Fähigkeiten. Mogul zigt diesem einen leuchtenden Kristall und sagt, dass der Time Stone unglaubliche Kräfte habe, man ihn aber nicht zu gierig und oft benutzen dürfe. Mammoth Mogul will ihn gerade weiter unterweisen, als sein Schüler ihn unterbricht, sagt, er könne etwas spüren. Für seinen Mentor ist nach Nutzung des Time Stones klar, dass ein Besucher aus einer anderen Zeit oder gar aus einer anderen Dimension sich nähert. Silver ist verwundert, dass so etwas überhaupt geht und beschließt herauszufinden, wer oder was da ihre Zone betreten hat und sagt, wenn es sich als eine Bedrohung herausstellt wird er sich darum kümmern. Bevor er jedoch gehen kann ermahnt der gealterte Mammoth Mogul ihn und weist ihn darauf hin, nicht immer so ungestüm zu sein und den kampf zu suchen, zumal "Ultimate power ultimately corrupts (also zu deutsch: Ultimative Macht korrumpiert ultimativ)".

Silver lächelt daraufhin, sagt, deswegen müsse man sich bei ihm keine Sorgen machen und nimmt den Time Stone in die Hand. Er benutzt seine Kräfte, um sich selbst zum Schweben zu bringen und fliegt dann über die Ruinen der Stadt zu Onyx Island, da er denkt, wenn der Time Stone den Besucher wahrgenommen hat, dass es auch Edmund getan hat und ihm etwas über diesem sagen kann. Während er so fliegt kommt ihm der Gedanke, der Besucher könne der Verräter sein, den er unter den Freedom Fighters stets vermutet hatte, der für die desaströse Zukunft verantwortlich ist und dem er den Kampf geschworen hat.

Dann wird Silver von einem unbekannten Wesen entdeckt, das diesen als ein hohes Risiko einstuft und somit beschließt, ihn auszulöschen. Unerwartet wird Silver von einem intensiven Laserstrahl getroffen, aber während er fällt benutzt er seine Kräfte um Trümmer um sich zu scharen und schützt sich so vor weiteren Attacken. Er kandet, verlangt, dass sich der Angreifer zeigt.

Der Angreifer erscheint auf der Decke eines Hausdaches weit über ihm und springt dann runter, zerschmettert Teile des Bodenbelags. Er ist schlank und metallisch in der Erscheinung mit glühenden, grünen Augen und Streifen.Trotz des ziemlich dramatischen Auftritts dieser Kreatur muss Silver zugeben, dass er keine Ahnung hat, wen oder was er da vor sich hat. Dann beginnt das metallische Wesen grüne Laser aus seinen Augen zu feuern und während Silver die ersten paar Schüsse mit seinen eigenen Kräften abblockt feuert der Angreifer stattdessen in die Gebäude, die sie umgeben und diese beginnen über dem jungen Hedgehog zu kollabieren. Als der Angreifer sich jedoch Silver nähert, darauaf hoffend, ihn endgültig besiegt zu haben, findet er diesen, der seine telekinetischen Kräfte genutzt hat um die Trümmer von sich fernzuhalten.

Der Angreifer erscheint auf der Decke eines Hausdaches weit über ihm und springt dann runter, zerschmettert Teile des Bodenbelags. Er ist schlank und metallisch in der Erscheinung mit glühenden, grünen Augen und Streifen.Trotz des ziemlich dramatischen Auftritts dieser Kreatur muss Silver zugeben, dass er keine Ahnung hat, wen oder was er da vor sich hat. Dann beginnt das metallische Wesen grüne Laser aus seinen Augen zu feuern und während Silver die ersten paar Schüsse mit seinen eigenen Kräften abblockt feuert der Angreifer stattdessen in die Gebäude, die sie umgeben und diese beginnen über dem jungen Hedgehog zu kollabieren. Als der Angreifer sich jedoch Silver nähert, darauaf hoffend, ihn endgültig besiegt zu haben, findet er diesen, der seine telekinetischen Kräfte genutzt hat um die Trümmer von sich fernzuhalten.
Silvers Attacken begraben seinen Gegner zeitweise unter Trümmern. Daraufhin, nachdem er sich befreit hat, versucht er zu fliehen und Silver folgt ihm, bwirft ihn mit Trümmerun und verhöhnt ihn, ehe dem Hedgehog einfältt, dass er noch die eine oder andere Frage an den Unbekannten hat.
Er jagt das Wesen in eine Gasse, bietet ihm Frieden an. Bald jeodch findet er sich selbst in einer Sackgasse wieder und keiner scheint dort zu sein.
Silver bemerkt gar nicht, wie das metallische Wesen versucht, ihn von hinten zu überfallen, aber plötzlich wird der Angreifer von einem magischen Blitz getroffen (dem Thunder Arrow).
Silver nutzt die Gelegenheit um den Gegner zwischen die Gassenwand und einen Müllkontainer einzuklemmen und seine Augen werden dunkel.
Silver verspottet seinen Gegner, fragt großspurig, ob er denn gedacht habe, er könne sich anschleichen. Von hinter ihm erklingt jeodch eine ältere Stimme: "He did, you twerp." (Er hat es doch geschafft, du Zwerg.")

Silvers Retter erweist sich als ein alter Wächter, der Last Guardian Edmund (wie s in einer Erklärung heißt), der den Hedgehog sagt, dass dieser Glück hat, dass er da war und noch dazu fähig, ihm zu helfen.

Silver sagt, er weiß das zu schätzen, aber Edmund sticht ihn sanft wenn auch bestimmt mit seinem Stock in die Brust, wütend darüber, dass Silver auch noch zerstört, was von der Stadt übriggebleiben ist.
Silver versucht zu sagen, dass es nicht seine Schuld war und dass die Kreatur angefangen hat, aber Edmund sagt, dass das keine Entschuldigung sei.

All die Anstrenguungen lassen den alten Echidna keuchen und er muss sich an der Wand abstützen, wobei er sagt, dass all diese Aufregungen gar nicht gut für ihn seien. Zudem verlangt er von Silver, alles zu erklären.

Der alte Echidna weiß nicht, was das für ein Wesen ist, aber irgendwie erinnert es ihn an seinen Vater, auch wenn er nicht weiß, warum.

Silver fragt sich, ob jemand nur in eine andere welt reisen würd eum zu kämpfen und edmund sagt, er würde das nicht verstehen, dass er zu gutherzig sei.
Edmund erwähnt nun, dass er sich an Storys von seiner erinenrt, die ihm geasagt habe, sie hätte es nicht so schlecht gehabt wie ihr Großvater und ein verärgerter Silver versucht das Gespräch wieder zu dem seltsamen Wesen zu lenken, dass da vor ihnen liegt, hebt sogar hervor, dass es fähig gewesen ist, ohne Probleme von der Spitze eines Gebäudes zu springen und dass es sogar Laser aus seinen Augen schißen kann.

Edmund reagiert abweisend, sagt, dass Laser schon überholt waren, als er noch jung war und beschwert sich, warum die Bösewichte nicht mal mit was Originelleren kommen können.
Während dieses Gesprächs bemeken weder Silver noch Edmund, wie sich das Wesen neuaktiviert. Neue Anweisungen erscheinen auf dem Display seiner Augen:

System: Online
Mission Status: data acquired, threat evaluaded, return and report.

Also hat es seine Mission abgeschlossen, alle Daten sind gesammelt und die Lage ist beurteilt worden, sodass die Kreatur nun zurückkehren und berichten kann, was sie herausgefunden hat.

 Plötzlich wird der Müllkontainer zurückgeworfen, Silver hält ihn auf und rettet so Edmund. Das metalische Wesen jedoch klatscht in die Hände und öffnet so ein großes, zirkulierendes Portal.
Als es durchtritt um zu entkommen sagt Edmund, Silver solle das Portal sich nicht schließen lassen. Mit seinen telekinetischen Kräften gelingt es dem Hedgehog tatsächlich und Edmund fragt, ob Silver noch seinen Time Stone habe.
Nachdem dieser bejaht sagt Edmund, mit diesem könne er wieder nach Hause finden und gibt Silver die Anweisung, dem metallischen Etwas zu folgen.
Silver ist überrascht, dass Edmund von ihm will, dass er durch ein unbekanntes Portal hindurchgeht, aber Edmund sagt nur, dass der hedgehog der Einzige sei, der etwas tun könne, falls von diesem Wesen Gefahr ausginge.
r ermahnt ihn, seinen Kopf zu gebrauchen "and not just for making all that glowing nonsense." (er will also, dass Silver nicht allzu viel Unsinn anstellt). Danach springt Silver durch das Portal.

Während Silver durch das Prtoal reist hat er das Gefühl, etwas sei falsch, vergleicht seine jetzige Reise sogar mit der durch den Super Warp Ring, jedodch fühlt sich das hier "twisted" an, also verdreht.
Er verlässt denn das Protal, hustet heftig, bevor er seine Umgebung mustert: Er ist in einer dunklen Stadt voller zerbrochener Fenster und zusammengestürzter Strukturen.

Die Straßenlampen sind angezündet und es gibt Autos mit angeschalteten Scheinwerfern, aber eines ist umgeworfen und brennt und viele von ihnen sind beschädigt.
Silver findet, dass diese Stadt ähnlich wie Portsl auf Onyx Island aussieht, baer eben "dark", also dunkel.

 Ein Auto passierend, dass in einem Krater liegt, muss er denken, dass er es nie für möglich gehalten habe, eine Welt zu finden, die noch schlimmer dran ist als seine eigene und fragt sich, was wohl passiert sein muss, damit das hier geschehen konnte.

Während er sich fragt, was all das verursacht haben könnte kommt er an einer riesigen, turmhohen Statue vorbei, die in einer Hand eine Weltkugel, in der anderen eine Insel hält.

Plötzlich bemerkt er, dass er nicht alleine ist und dreht sich um. Dort erblickt er das grüngestreifte metallische Ding von zuvor.

Silver fragt ihn, ob er jetzt antworten kann und dann bemerkt er zwei andere metallische Wesen in der Luft, einer glüht orange, der andere gelb.

Großspurig behauptet Silver, er könne mit allen alleine fertig werden. Dann tauchen jedoch noch mehr auf, ein roter und ein blauer, das rote Wesen wirft sogar mühelos ein Auto beiseite. Bald ist Silver umzingelt, bevor ihn jedoch die Augenlaser all seiner Gegner treffen können kann er entkommen, er versucht sogleich weitere Angriffe abzuwehren, aber es sieht gar nicht gut für ihn aus. Bald liegt er am Boden, das rote Wsen will sogar ein Auto auf ihn werfen. Jedoch kann er seine Kräfte noch rechtzeitig wiederaktivieren.

Währenddessen werden all diese Ereingisee auf einen hologrammartigen Schirm projeziert. Eine Gestalt erscheintvor seinem "Gast" und sagt, dass die Rebellen wohl neuen Ärger machen würden.

Er ist jedoch sehr überrascht, als er sieht, wie Silver die Wesen auf dem Schirm bekämpft. r ist beeindruckt von den Kräften dieses "child´s"
Er erscheint vor seinem "alten Freund" Constable Remington, ujnd sagt ihm, dass sie es leider kurz halten müssen, da etwas Interessantes in der Stadt geschieht. Schwach und geschlagen sagt Remington, "sie" werde ihn stoppen.

Das Wesen holt eine leuchtende Kugel aus Constables Körper, erinnert ihn an etwas, das er schon längst wissen müsste: Nichts kann ihn aufhalten!

Danach folgt Remington der Gruppe von Bewusstlosen an Enerjaks Wand und der lebende Gott hält einen Orb in seiner Handfläche und grinst.

Charaktere

Trivia

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki